SG Werl-Wickede e.V.

Der Verein :: Aktuelles :: Vereinsgeschichte :: Vorstand :: Turniere:: Termine :: Mannschaften

Archive :: Impressum :: Datenschutz :: Links :: Startseite :: WebMail

 

 

Mannschaften

1 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
2 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
3 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18
4 Mannschaft 2017/18
   Berichte 2017/18


1 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17
2 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17
3 Mannschaft 2016/17
   Berichte 2016/17


1 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16
2 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16
3 Mannschaft 2015/16
   Berichte 2015/16


1 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
2 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
3 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15
4 Mannschaft 2014/15
   Berichte 2014/15


1 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
2 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
3 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
4 Mannschaft 2013/14
   Berichte 2013/14
































 

 

 

Spielberichte der 2 Seniorenmannschaft

 

Runde 1 am 22.10.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SK Werne 2 -Rangnr.SG Werl-Wickede 2 1,5 : 5,5
110Timpte, Susanne-9Hügel, Guido½ : ½
211Nadrowski, Joseph-10Krahn, Reinhard0 : 1
312Scharfenkamp, Bernd-11Müller, Andreas½ : ½
413Zimmermann, Egon-13Jenke, Johannes½ : ½
515Burgstaller, Fritz-14Zimmer, Tobias0 : 1
616Schnelting, Norbert-15Wolf, Wolfgang0 : 1
717Frevert, Arno-2001Hering, Christian0 : 1

Klasse Auftakt für Werl-Wickede 2 in die Saison

Die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Werl-Wickede bestritt am vergangenen Sonntag ihr erstes Saisonspiel in Werne. Dort konnte sie sich gegen deren zweite Mannschaft behaupten. Andreas Müller (Werl-Wickede) einigte sich am dritten Brett bei ausgelichenem Endspiel mit seinem Gegner auf Remis, nachdem er erkannt hatte, dass seine Teamkameraden an den hinteren Brettern zu gewinnen scheinten. Dieser Eindruck bewahrheitete sich kurze Zeit später. Förmlich gleichzeitig gewannen die Spieler von Werl-Wickede an den letzten drei Brettern: Am fünften Brett unterschätze Fritz Burgstaller (Werne) einen Angriff auf die Königsstellung im Damenendspiel. Am sechsten Brett gewann Wolfgang Wolf (Werl-Wickede) bei einem Manöver am Damenflügel eine Qualität und konnte damit Druck aufbauen, dem Norbert Schneitling (Werne) nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Am siebten Brett wickelte Christian Hering (Werl-Wickede) die Partie mit zwei Mehrbauern in ein gewonnenes Damenendspiel ab. Damit hatte Werl-Wickede bereits die für ein Mannschaftsremis nötigen 3,5 Punkte. Auch an den vorderen Brettern stand es gut für die Spieler von Werl-Wickede. So setzte Johannes Jenke (Werl-Wickede) die gegnerische Königsstellung stark unter Druck, Egon Zimmermann (Werne) wusste jedoch diesem standzuhalten und sie einigten sich schließlich auf Remis. Ebenso entschied man sich am ersten Brett bei geschlossener Stellung für ein Unentschieden. Zuletzt gewann Reinhard Krahn (Werl-Wickede) am zweiten Brett, indem er eine Schwäche in der gegnerischen Stellung für seinen Angriff ausnutzte. Somit gewann Werl-Wickede 5,5 : 1,5 gegen Werne.

 
 

Runde 2 am 12.11.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Werl-Wickede 2 -Rangnr.SV Hamm 3 7 : 0
19Hügel, Guido-17Rau, John+ : -
210Krahn, Reinhard-18Rau, Markus+ : -
311Müller, Andreas-19Bock, Wolfram+ : -
412Keweloh, Lukas-20Kleinselbeck, Markus+ : -
513Jenke, Johannes-21Fitzek, Timm+ : -
614Zimmer, Tobias-22Jastram, Reinhard+ : -
715Wolf, Wolfgang-23Starker, Martin+ : -



 
 

Runde 3 am 10.12.2017 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SC Lünen Horstmar 2 -Rangnr.SG Werl-Wickede 2 3 : 4
19Richter, Marc-9Hügel, Guido½ : ½
210Scholtyssek, Norbert-10Krahn, Reinhard0 : 1
311Breuker, Detlef-11Müller, Andreas½ : ½
412Hohlwein, Georg-12Keweloh, Lukas½ : ½
514Kampmann, Michael-13Jenke, Johannes½ : ½
615Kilic, Cem-14Zimmer, Tobias½ : ½
718Bozkurt, Ramazan-15Wolf, Wolfgang½ : ½

Werl-Wickede II marschiert weiter Richtung Aufstieg

Dank eines Sieges von Reinhard Krahn konnte die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Werl-Wickede ihr Gastspiel bei der bis dato ebenfalls verlustpunktfreien Reserve des SC Lünen-Horstmar siegreich gestalten. Den ersten halben Punkt für Werl-Wickede fuhr Guido Hügel ein, der am ersten Brett nach dem Abtausch der Springer recht zügig remisierte. Etwas unglücklich war das Unentschieden, das in der Folge Tobias Zimmer an Brett sechs erspielte. Zimmer ging mit einem Mehrbauern in ein Bauernendspiel, spielte hier jedoch nicht exakt genug und musste sich mit einem Remis begnügen. Die nächste Punkteteilung gab es am dritten Brett, wo Andreas Müller zunächst auf Angriff spielte, dann aber an seinem Königsflügel zunehmend in die Defensive geriet. In ausgeglichener Stellung einigte man sich schließlich auf ein Remis. Das vierte Unentschieden erreichte sodann Wolfgang Wolf am siebten Brett, der zwar leicht auf Angriff stand, jedoch kein Risiko einging und in ein Remisangebot seines Gegenübers einwilligte. Den entscheidenden Spielerfolg zugunsten Werl-Wickedes schaffte im Anschluss der an Brett zwei spielende Reinhard Krahn. Dieser setzte seinen Gegner kontinuierlich unter Druck und gewann so drei Bauern. Als Krahns Kontrahent dann auch noch einen Turm und eine Qualität einbüßte, gab dieser die Partie auf. Obgleich Lukas Keweloh an Brett vier und Johannes Jenke an Brett fünf über leichte Vorteile verfügten – Keweloh verfügte im Mittelspiel über einen Mehrbauern und Jenke besaß eine offensivere Stellung – führten beide in ihren Spielen ein Remis herbei, um so den Mannschaftserfolg von 4 zu 3 sicherzustellen. Die zweite Mannschaft der SG Werl-Wickede hat damit nach drei Spielen 6 zu 0 Punkte auf dem Konto und befindet sich in der Bezirksklasse auf einem guten Weg.

 
 

Runde 4 am 21.01.2018 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SV Bönen 4 -Rangnr.SG Werl-Wickede 2 3 : 4
124Bednik, Henryk-9Hügel, Guido0 : 1
225Menne, Klaus-10Krahn, Reinhard½ : ½
326Mukaj, Fitim-12Keweloh, Lukas1 : 0
428Diekmännken, Timo-14Zimmer, Tobias0 : 1
529Poppenberg, Lars-2001Hering, Christian1 : 0
630Mockwa, Günter-2002Vogelsang, Christian0 : 1
732Pompe, Leonardo-17Fischer, Peter½ : ½

Werl-Wickede 2 weiterhin siegreich

Am vergangenen Sonntag spielte die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Werl-Wickede in Bönen. Dort bezwang sie Bönen 4 denkbar knapp mit einem 3:4 aus Sicht der Gastgeber. Die erste Partie ging zunächst auf das Konto von Bönen 4. Ein weit vorgerückter, gegnerischer Freibauer setzte Lukas Keweloh am dritten Brett erst unter Druck und forderte schließlich zu viele Opfer. Am siebten Brett einigte sich Peter Fischer mit seinem Gegner in ausgeglichener Stellung auf Remis. Währenddessen gewann Tobias Zimmer am vierten Brett. Er setzte seinen Gegner stark unter Druck, gewann so eine Qualität und brachte die Partie schnell zu Ende. Reinhard Kran hingegen wickelte sein Spiel in ein Endspiel Läufer gegen Springer mit gleich vielen Bauern auf beiden Seiten ab und man einigte sich am zweiten Brett auf Remis. Damit stand es 2:2. Christian Vogelsang spielte am sechsten Brett mit seinem Gegner eine sehr unübersichtliche Partie, behielt dabei aber stets den Überblick über das Geschehen und konnte so eine Schäche im gegnersischen Aufbau ausmachen, nutzen und die Partie gewinnen. Weniger erfolgreich war hingegen Christian Hering am fünften Brett, dem es nicht gelang ein Turmenspiel mit einem Bauer weniger zu halten. Es gab aber keinen Grund zur Sorge, da Guido Hügel am ersten Brett mit einem konfortablen Vorteil von zwei Bauern sein Endspiel für sich entscheiden konnte.

 
 

Runde 5 am 11.02.2018 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Werl-Wickede 2 -Rangnr.SG Caissa Hamm 2 5 : 2
110Krahn, Reinhard-9Pätzold, Karl-Heinz½ : ½
211Müller, Andreas-10Gleißner, Björn0 : 1
312Keweloh, Lukas-11Krämer, Hans-Jürgen1 : 0
415Wolf, Wolfgang-12Elberg, Ralf1 : 0
52001Hering, Christian-13Böse, Marc½ : ½
62002Vogelsang, Christian-15Kaesler, Detlev1 : 0
722Schenzer, Ernst-Dieter-2001Heinz, Winfried1 : 0

Werl-Wickede gewinnt weiter

Am vergangenen Sonntag empfing die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Werl-Wickede die zweite Mannschaft von Caissa Hamm. Der Spieltag startete gleich gut für den Gastgeber. Wolfgang Wolf stellte seinem Gegner eine Eröffnungsfalle, die dieser übersah und prompt einen Turm verlor. Diesen Vorteil spielte Wolfgang Wolf sicher aus und gewann. Kurz darauf zwang auch Christian Vogelsang seinen Gegner mithilfe eines starken Angriffs auf die gegnerische Königsstellung nieder. Auch Ernst-Dieter Schenzer lies mit seinen Sieg nicht lange warten. Dieser setzte seinen Gegner stetig unter Druck, bis die Stellung nicht mehr halten konnte und aufgab. So ging Werl-Wickede früh 3:0 in Führung. Aber Caissa Hamm hielt dagegen. Am zweiten Brett spielte Andreas Müller ungenau und verlor zwei Figuren. Er gab noch sein Bestes, konnte die Niederlage aber nicht abwehren. Auch Reinhard Krahn kam ins Straucheln, konnte sich aber noch gerade so ins Remis retten. Da gelingt es Lukas Keweloh plötzlich seine Partie zu gewinnen. Dem Druck auf dem Königsflügel ausgesetzt übersah sein Gegner einen Angriff, was ihm das Spiel kostete. Mit dem Mannschaftssieg in der Tasche einigte sich Christian Hering mit seinem Gegner auf Remis. So gewann Werl-Wickede 2 das Heimspiel gegen Caissa Hamm 2 mit 5:2.

 
 

Runde 6 am 04.03.2018 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SV Bönen 3 -Rangnr.SG Werl-Wickede 2 2,5 : 4,5
117Knoop, Jochen-9Hügel, Guido½ : ½
218Reinert, Holger-10Krahn, Reinhard½ : ½
319Thormann, Hans-11Müller, Andreas- : +
420Raddatz, Dieter-13Jenke, Johannes½ : ½
521Longerich, Bernd-14Zimmer, Tobias- : +
623Wigger, Uwe-15Wolf, Wolfgang½ : ½
73001Hüttl, Ingo-2001Hering, Christian½ : ½



 
 

Runde 7 am 15.04.2018 um 14:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Werl-Wickede 2 -Rangnr.SV Rünthe 1 5 : 2
19Hügel, Guido-1Enners, Rolf½ : ½
210Krahn, Reinhard-2Grundhöfer, Albert½ : ½
311Müller, Andreas-3Dörr, Michael½ : ½
412Keweloh, Lukas-4Scholz, Gerhard+ : -
513Jenke, Johannes-6Driesner, Norbert½ : ½
614Zimmer, Tobias-7Friedrich, Norbert1 : 0
72001Hering, Christian-10Kollmann, Wilhelm1 : 0

SG Werl-Wickede 2 wird Meister in der Bezirksklasse

Im letzten Spiel der Saison empfing die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft Werl-Wickede die erste Mannschaft aus Rünthe. Diese trat nur mit sechs Spielern an und spielte so ohne das vierte Brett. Am fünften Brett einigte man sich zugleich auf ein Remis. So startete Werl-Wickede mit einem Punkt Vorsprung ins Gefecht. Auch der zweite lies nicht lange auf sich warten. Wilhelm Kollmann opferte gegen Christian Hering einen Springer für Drück auf den König, als dieser jedoch verpuffte und in einem Gegenangriff überging, war die Partie für den Werler am siebten Brett gewonnen. Weit vorgerückte, verbundene Freibauern gaben Tobias Zimmer den entscheidenden Vorteil im Turmendspiel am sechsten Brett. Als diese nicht mehr aufzuhalten waren, gab sich sein Gegner geschlagen. Am dritten Brett einigte man sich in ausgeglichener Stellung ohne attraktive Angriffspunkte auf Remis. 4:1 Zwischenstand und damit der sichere Sieg für Werl-Wickede. Am zweiten Brett spielte man eine sehr aggressive Partie. Schlecht entwickelte Figuren auf beiden Seiten, wurden jeweils genutzt um den Gegner unter Druck zu setzen. Dieser konnte aber stets abgewehrt werden und als die Optionen für beide Spieler ausgingen, einigte man sich auch hier auf Remis. Etwa zeitgleich kam es zum Remis am ersten Brett. Guido Hügel versuchte noch mit aller Kraft in die gegnerische Königsstellung einzudringen. Dies konnte sein Gegner mit starken Fesslungen jedoch vermeiden. So gewann die zweite Mannschaft der SG Werl-Wickede den letzten Spieltag mit 5:2. Damit konnte sie jeden Spieltag der Saison für sich entscheiden und feierte die Meisterschaft in der Bezirksklasse.

 
   
   
 

 

 

 
     

 

   © 2009 by Dennis Pissarra •   dennis(@)pissarra.de
   © 2010 by Tobias Zimmer •   tobiaszimmer(@)schachclubwerl.de